Die meisten KFZ-Halter möchten eine billige KFZ Versicherung abschließen. Am liebsten natürlich die billigste Autoversicherung, die derzeit auf dem Markt ist. Was jedoch die billigste Autoversicherung ist, kann so nicht pauschal beantwortet werden. Die Höhe der Versicherungsprämien hängt nämlich von einer Reihe an verschiedenen Faktoren ab, die nicht immer durch die Versicherungsnehmer beeinflusst werden können. Das Alter oder die Regionalklasse sind beispielsweise Faktoren, die entweder gar nicht oder nur durch einen Umzug änderbar wären. Aber auch der Typ des Kraftfahrzeugs spielt beim Abschluss einer Autoversicherung eine entscheidende Rolle. Hier wird durch die Versicherungen alljährlich eine Unfallstatistik abgerufen. In dieser wird erfasst, wie häufig es zu Unfällen mit einem bestimmten Autotyp kam. Das kann beim KFZ-Kauf beeinflusst werden. Günstig ist es immer, ein Auto zu fahren, welches nicht sehr häufig gefahren wird. Zudem bauen sehr junge Fahrer aber auch sehr alte Fahrer mehr Unfälle. Wird ein KFZ gefahren, welches überwiegend durch Fahranfänger gefahren wird, kann das dazu führen, dass die Preise der KFZ-Versicherung prinzipiell etwas höher sind.

Wichtiger Hinweis: Wir als Webseitenbetreiber sind kein Versicherungsmakler. Wir vermitteln also keine Versicherungen. Der Vergleichsrechner wird uns zur Verfügung gestellt von CHECK24 bzw. TARIFCHECK24

Profitieren Sie von der Möglichkeit aus der Fülle an Angeboten für sich die richtige und billige Autoversicherung zu finden.

Das enorme Angebot, dass Sie als Verbraucher und Kunde in Bezug auf Autoversicherungen erhalten, löst oftmals Verwirrung aus. In der Flut an Anbietern, ist es schwer, für sich die billigste Versicherung für sein Kfz zu finden. Das Internet bietet eine sehr gute Möglichkeit spezielle Angebote zu finden, die optimal auf die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse angepasst sind. Diese sind jedoch häufig nicht immer die günstigsten. Es lohnt sich in jedem Fall für Sie einen Vergleich aufzustellen und sich mehrere Angebote unterschiedlicher Anbieter erstellen zu lassen.

Eine billige Autoversicherung kann beispielsweise mit Hilfe eines Online-Checks für Versicherungen oder einem Preisvergleichsportal ermittelt werden. Sie geben in die Suche ein, dass Sie die billigste Kfz-Versicherung suchen und schon erhalten Sie die bestmöglichen Ergebnisse vom Portal dargelegt. Ob Ihnen persönlich die an erster Stelle aufgeführte Versicherung zusagt, entscheiden Sie nach eigenem Ermessen selbst. Vielleicht haben Sie mit der genannten Versicherungsgesellschaft sogar schon positive Erfahrungen sammeln können.

Bei solchen Preisvergleichsportalen wird meist auch offen dargelegt, welche Leistungen in dem jeweiligen Angebot integriert sind. Übersichtlich aufgelistet können Sie einfach erkennen, welche enthaltenen Leistungen die jeweiligen Gesellschaften anbieten. Dabei muss das günstigste Angebot, dass an erster Stelle steht, nicht auch für Sie das günstigste sein. Gemeint ist damit, dass bei dem günstigsten Angebot vielleicht eine für Sie wichtige Leistung nicht inbegriffen ist, so haben Sie die Möglichkeit, die Liste kontinuierlich von oben nach unten abzuarbeiten. Finden Sie so übersichtlich und einfach eine günstige Autoversicherung für Ihr Fahrzeug.

Alternative Möglichkeiten sind das Einholen von Angeboten bei der eigenen Versicherung. Besonders zu einem Vertragsende oder in einem bestimmten Zeitabschnitt, sind Verhandlungen bei der eigenen Versicherung häufig vorteilhaft. Oftmals lässt sich die eigene Versicherung gern auf Verhandlungen ein, mit der Hoffnung, Sie als Kunden nicht zu verlieren. Fragen Sie aus diesem Grund gern unverbindlich bei Ihrer Versicherung nach. Vielleicht finden Sie dort wieder erwarten doch die billigste Versicherung für sich. Vergleichen Sie jedoch im selben Atemzug Angebote anderer Versicherungsgesellschaften, damit Ihnen am Ende nicht die billigste Kfz-Versicherung entgeht.

Weitere Informationen zum Thema Billigste Autoversicherung

Billige Autoversicherung: Den günstigsten Tarif herausfinden

Der günstigste Tarif ändert sich permanent. Zum einen durch die Unfallstatistiken aber auch dadurch, dass jedes Jahr in dem ein Fahrer schadenfrei fährt, sich die Schadensfreiheitsklasse ändern kann. Aber auch abgesehen von der Schadensfreiheitsklasse stufen die Versicherungsunternehmen alle Autos einmal im Jahr neu ein. So kann die billigste KFZ Versicherung von diesem Jahr im nächsten Jahr bereits zu den teureren Versicherungen gehören. Daher sollten Autofahrer die Höhe ihrer Prämien kennen und mit den Prämien von anderen Versicherungsunternehmen vergleichen, damit sie günstige Autoversicherungen überhaupt finden können. Eine billige Versicherung ist jedoch von den Faktoren abhängig, die der KFZ-Halter präferiert. So kann die Höhe der Selbstbeteiligung aber auch die Deckungssumme von Versicherungsunternehmen zu Versicherungsunternehmen variieren. So kann die billigste Versicherung nicht pauschal benannt werden, sondern immer nur im Vergleich zu gleichartigen Versicherungen. Erst wenn die Konditionen bei zwei Versicherungen gleich sind, können ihre Preise miteinander verglichen werden. Kommt es einem Versicherungsnehmer jedoch nur auf den Preis an, kann der die billigste Versicherung wählen, ohne dabei auf die Bedingungen achten zu müssen.

Günstige Autoversicherung: Die Faktoren, die die Höhe der Prämien beeinflussen

Auch die billigste KFZ Versicherung wird durch die Rahmenbedingungen beeinflusst. Diese Rahmenbedingungen können sich ohne das Zutun eines Versicherungsnehmers verändern, sodass die bislang günstige KFZ Versicherung teurer wird. Aber auch Veränderungen, die durch den KFZ-Halter herbeigeführt werden, können zu Preiserhöhungen führen. Wurde beispielsweise ein Unfall gebaut, muss der KFZ-Halter in Kauf nehmen, in eine andere Schadensfreiheitsklasse eingestuft zu werden. Er befindet sich in einer anderen preislichen Kategorie. Wird beispielsweise eine Garage gebaut, kann das dazu führen, dass die KFZ Versicherung nun günstiger wird. Das kann aber auch der Fall sein, wenn im kommenden Jahr weniger Kilometer gefahren werden. Viele KFZ-Versicherer stufen ihre Kunden auch nach der jährlichen Kilometerleistung ein. Mit wachsender Kilometerzahl wächst auch das Risiko, einen Unfall zu bauen. Daher müssen diejenigen, die viel Fahren nicht nur mehr Geld für Kraftstoffe aufwenden, sondern auch für ihre Versicherungsprämien.

Die wichtigsten Faktoren von KFZ Versicherungen

Nicht nur der Preis spielt eine entscheidende Rolle beim Abschluss der Autoversicherung. Die Versicherungsnehmer sollten auch die Konditionen im Auge behalten, zu denen die Versicherungen abgeschlossen werden. Die Höhe der Selbstbeteiligung ist ein solcher Faktor, der auf jeden Fall Beachtung finden sollte. Je höher die Selbstbeteiligung ist, desto geringer sind die Beiträge. Versicherungen ohne Selbstbeteiligung hingegen werden nur sehr, sehr selten angeboten. Zudem müssen diejenigen, die auf dem Land wohnen beachten, ob durch die Versicherung Schäden, die durch Tiere wie durch Wild oder Marder verursacht wurden, abgedeckt werden. Daher ist der Tarif, der der günstigste ist, nicht immer der Passendste. Häufig lohnt es sich einen Tarif zu nutzen, der zwar nicht der Günstigste ist, jedoch die Schäden, die auftreten können, abdeckt.

Billige Autoversicherung: Tarife vor Abschluss vergleichen

Bevor eine KFZ Versicherung, die günstig erscheint, abgeschlossen wird, sollte ein Vergleich angestellt werden. Das kann über einen Tarifrechner schnell und problemlos in die Wege geleitet werden. Diejenigen, die sich schon lange in einer Autoversicherung befinden, haben häufig alte Verträge, die wesentlich teurer sind als die Neuen. Häufig ist es jedoch so, dass der bisherige Versicherer einem Versicherungsnehmer einen neuen Tarif anbietet, um seine Kunden nicht zu verlieren. So muss die Autoversicherung nicht gewechselt werden, um an einen günstigeren Tarif zu gelangen. Die Versicherung muss hier jedoch angesprochen werden. Von sich aus kommt kein Versicherungsunternehmen auf ihre Bestandskunden zu und bietet ihnen günstigere Tarife an.

Billige KFZ Versicherung: Der Wechsel der Autoversicherung

Wenn der Versicherer keinen günstigen Tarif für die KFZ Versicherung anbieten möchte oder kann, sollte die Autoversicherung gewechselt werden. Hierzu sollte die momentan günstigste Versicherung gewählt werden. Die alte Versicherung sollte, wenn eine neue Police vorliegt, gekündigt werden. Die Kündigungsfrist für Autoversicherungen beträgt immer einen Monat. In der Regel kann die KFZ Versicherung immer zum Hauptfälligkeitstermin gekündigt werden. Das ist in der Regel immer der 1. Januar eines jeden Jahres. So muss die Kündigung zum 30. November vorliegen.